Nothing found

Tagebuch Teil 4! Heute war unser gro├čer Auftritt in der Main Hall in Hamamatsu, finally! ­čÖé Es war einfach nur gro├čartig und unbeschreiblich sch├Ân! Es haben uns so viele liebe Menschen begleitet – zum Beispiel auf der B├╝hne: dort wurden uns alle W├╝nsche erf├╝llt, sogar eine Stehlampe haben wir bekommen, als wir nach dem Fr├╝hst├╝ck schon mal gucken gegangen sind, waren schon all unsere Instrumente aufgebaut… Wahnsinn! Auch auf der B├╝hne wurde extra f├╝r uns unser Name kreativ angeschrieben, wir finden, sie haben es perfekt getroffen. Richtig toll, dass sie sich f├╝r jede einzelne Band ein Logo passend zur Band ausgedacht haben! Die Stimmung war ebenso super, viele viele Leute im Publikum, strahlende Gesichter und eine sehr lange CD-Schlange mit begeisterten Menschen. Es war sooo toll, dass wir hier spielen durften und die letzten Tage hier verbringen durften – vielen Dank an Jun Miyake, den musikalischen Leiter, der uns ausgesucht hat, nach Hamamatsu zu kommen, sowie besonders an Hiromi, die uns das ganze letzte halbe Jahr betreut hat und alles gemanaged hat, sie konnte nicht einmal ein einziges Konzert live sehen. Vielen Dank auch an unsere drei Begleiterinnen (Mizko, Sanae & Nanako), die uns ├╝berall hin begleitet und ├╝bersetzt haben. Jetzt sitzen wir noch hier auf dem Hotelzimmer und gehen vermutlich nicht mehr schlafen. ­čśë
Es war so toll in Japan, morgen steigen wir wieder in den Flieger nach Hause. Aber, in Japan sagt man nicht tsch├╝ss, sondern immer: „Auf wiedersehen!“
 
Dairy Entry No. 4: Today there was our performance at Hamamatsu in the Main Hall, finally! ­čÖé It was just amazing and indescribable great! So many friendly people helped us – for example behind the stage, we even got a standing lamp and when we came after breakfast to the stage to build up our instruments, they were already built up! Amazing! Also they designed a very creative logo of our name, great that they created one for every single band – fitting to each band! The mood in the audience was super, many many people, happy faces and a very long queue at our CD-Table. It was so great that we had the chance to play a concert here – many thanks to Jun Miyake, the musical director who invited us to Japan. Thanks a lot also to Hiromi, who wrote many many E-Mails with us within the last 6 months. And she managed very well during the festival. And she even didn’t see a single concert… Many thanks also to our three ladies (Mizko, Sanae & Nanako) who accompanied us during our stay in Japan and who translated for us while changing trains, going shopping etc. Now we sit in our hotel room and possibly we won’t sleep tonight anymore. ­čÖé It was so great in Japan, tomorrow we fly back to Germany. But, in Japan you don’t say „Goodbye“, you say: „see you soon again!“